Projekt „600 Jahre Vorurteile – Warum?“

Das Projekt „600 Jahre Vorurteile – Warum? fördert Begegnung und Dialog zwischen Sinti und Nicht-Sinti. Mit Infoveranstaltungen, Workshops, den moderierten ErzählCafés „Mer Dikamen“ und Fotoausstellung sollen Vorurteile abgebaut werden und eine interkulturelle Öffnung zwischen Mehrheit und Minderheit erzielt werden.

Federführend für das Projekt ist die SINTI Union Düsseldorf e. V. in Kooperation mit der Sinti Union Köln e. V. und der Sinti Allianz Deutschland e. V.

Das Projekt wird mit  freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales NRW gefördert (Laufzeit: Juni 2016 bis Dezember 2017)

Seit Juni 2016 fanden monatliche Veranstaltungen statt. Diese waren unter anderem am 22.09.16 das ErzählCafé „Mer Dikamen“  das beim „zentrum plus“ DRK Unterrath stattfand.  Am 05.10.16 ging es bei der AWO Integrationsagentur Düsseldorf in einer Infoveranstaltung mit Workshop um das Thema „Antiziganismus – Was bedeutet das?“. Die musikalische Infoveranstaltung am 16.11.16 bei der AWO Integrationsagenur Düsseldorf hatte das Thema „Sinti in Düsseldorf – gestern und heute“. Dazu spielte das Danjetto Winterstein Quartett. Weitere Veranstaltungen zum Projekt werden  2017 in Düsseldorf und Köln folgen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *